Blumentopf mit Händen

Früh­ling lässt sein blau­es Band

“Früh­ling lässt sein blau­es Band wie­der flat­tern durch die Lüf­te” – im Rudolf-Wal­ter-Haus zie­hen mit dem Früh­lings­ge­dicht von Edu­ard Möri­ke die Blu­men auf den Bal­ko­nen ein. Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen der sozia­len Betreu­ung genie­ßen die ers­ten Son­nen­strah­len des Jah­res und bestü­cken blu­men­bunt unse­re Pflanz­bee­te. Die Dame, deren Hän­de auf dem Foto zu sehen sind, hat frü­her viel und gern gegärt­nert. Zusam­men mit ihrer Betreue­rin hat sie Hya­zin­then ein­ge­topft, die auf den Tischen im Spei­se­zim­mer einen schö­nen Platz fanden.

Mutterhaus

Geschichte

Kapelle

Brücken/Jahresbericht

Unterpunkt 1

Unterpunkt 2

Unterpunkt 1

Unterpunkt 2

Unterpunkt 1

Unterpunkt 2