Rudolf-Wal­­ter-Haus

Wenn das Leben plötz­lich ande­re Wege geht…

Sie benö­ti­gen für sich oder einen Ange­hö­ri­gen einen Pflegeheimplatz?

Tischspiele am Nachmittag im Rudolf-Walter-Haus
Ein Ort zum
gemein­sam leben 
unbewohntes Bewohnerzimmer im Rudolf-Walter-Haus
Raum indi­vi­du­ell
gestalt­bar

Struk­tur unse­res Hauses

Unser Gar­ten
Gartenarbeit im Rudolf-Walter-Haus
Alten­pfle­ge

Wenn das Leben plötz­lich ande­re Wege geht…

Sie benö­ti­gen für sich oder einen Ange­hö­ri­gen einen Pfle­ge­heim­platz? 
Hier fin­den Sie die ers­ten Infor­ma­tio­nen und unse­re Ansprechpartner. 

Unter­la­gen zum Herunterladen:
Wei­te­re benö­tig­te Unter­la­gen zur Aufnahme:
Schreibende Hände Fotograf Daniel Saarbourg
Ansprech­per­so­nen

Kon­takt

Portrait von Svetlana Stanic Fotograf Daniel Saarbourg
Svet­la­na Stanic
Heim­lei­tung RWH 
0721 59842 2629
Portrait von Inna Konrad Fotograf Daniel Saarbourg
Inna Kon­rad
Pfle­ge­dienst­lei­tung RWH 
0721 59842 2628
Portrait von Irene Gergenrejder Fotograf Daniel Saarbourg
Ire­ne Gergenrejder
Qua­li­täts­ma­nage­ment RWH 
0721 59842 2627

Wie leben wir im Rudolf-Walter-Haus?

Sozia­le Betreuung

Freu­en Sie sich auf vie­le Akti­vi­tä­ten in Ihrem Bewoh­ne­rall­tag. Die Mit­ar­bei­te­rin­nen der sozia­len Betreu­ung hal­ten eine Schatz­kis­te an krea­ti­ven Ange­bo­ten bereit: Bas­teln, Backen, Nähen, Stri­cken, Gesell­schafts­spie­le, Sturz­prä­ven­ti­on, Kegeln und Gym­nas­tik. Auch Gärt­nern oder gemein­sa­mes Wäsche­zu­sam­men­le­gen steht auf dem Programm.

Gemein­sa­mes Feiern

Bewohner*innen feiern Oldtimerfest im Rudolf-Walter-Haus
frisches Essen aus der Wohnbereichskueche im Rudolf-Walter-Haus

Gemein­sa­me Mahlzeiten

4 Geheim­nis­se, war­um das The­ma “Essen” Sie begeis­tern wird:

  1. Es gibt fünf Mahl­zei­ten am Tag: drei Haupt­mahl­zei­ten und zwei Zwi­schen­mahl­zei­ten mit fri­schem Obst und viel­sei­ti­gen Getränken
  2. Wir ver­wen­den regio­na­le und jah­res­zeit­li­che Produkte
  3. Nach dem Cook + Chill-Ver­fah­ren wer­den die Mahl­zei­ten auf den Wohn­be­rei­chen zubereitet.
  4. Je nach Tages­ver­fas­sung: Essen in der Gemein­schaft oder auf dem eige­nen Zim­mer sind möglich.
Und auch sonst ist an alles gedacht
hauseigene Waescherei im Rudolf-Walter-Haus

Haus­ei­ge­ne Wäsche­rei für die Bewohner*innen-Wäsche

Friseurin beim Haare waschen

Friseur*in kommt wöchent­lich ins Haus

Rudolf-Walter-Haus Fusspflege

Fußpfleger*in kommt zu Ihnen

physiotherapeutin mit bewohnerin

Phy­sio­the­ra­peu­ten behan­deln auch auf dem Zimmer

Trä­ge­rin

Die Ev. Diakonissen­anstalt Karls­ru­he-Rüppurr ist Trä­ge­rin des Pfle­ge­hei­mes „Rudolf-Wal­ter-Haus“ und ist Mit­glied des Dia­ko­ni­schen Wer­kes der Evan­ge­li­schen Lan­des­kir­che in Baden e.V. und des Kai­sers­wert­her Ver­ban­des.

Rechts­form: Kör­per­schaft des öffent­li­chen Rechts

Mutterhaus

Geschichte

Kapelle

Brücken/Jahresbericht

Unterpunkt 1

Unterpunkt 2

Unterpunkt 1

Unterpunkt 2

Unterpunkt 1

Unterpunkt 2